Mit dem Label Wild River stieg der Münchner Distributor EuroVideo Medien jüngst auch ins Publishing-Geschäft ein, Marc Wardenga wurde dafür an Bord geholt und zum Verantwortlichen für die neue Sparte gemacht. Wild River engagiert sich nun auch im Mobile-Games-Business und kündigt gleich drei neue Spiele für Smartphones und Tablets an: „Fire“, „Knitterbande“ und „Ghost Tappers“ erscheinen in den kommenden Monaten im AppStore und im PlayStore. Diese Trio markiert laut Aussage von EuroVideo den Start zum Aufbau eines hochwertigen Mobilegames-Portfolios, das bis Ende des Jahres noch verdoppelt werden soll.
„Mobile ist ein zentraler Baustein unserer Publishing-Strategie“, sagt Wardenga. „Aber wir wissen natürlich, dass wir nicht auf Anhieb den härtesten Gaming-Markt der Welt erobern werden. Wir starten bewusst mit einem breitgefächerten Portfolio und wollen mit den ersten Titeln einerseits viel lernen, andererseits aber auch schon mal ein qualitatives Zeichen setzen.“
Zum Start greift EuroVideo übrigens auf die deutschen Entwicklerszene zurück: Alle drei nun angekündigten Games wurde hierzulande entwickelt.